Luftkurort Schierke im Harz

Der Wintersport- und Luftkurort Schierke ist ein Ortsteil der Stadt Wernigerode im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt und die letzte Ortschaft unterhalb des Brockengipfels. Von dichten Wäldern umgeben, grenzt Schierke direkt an den Nationalpark Harz.

Der Kurort eignet sich mit seinem weitläufigen und gut ausgeschilderten Wander- und Loipennetz für einen erholsamen Urlaub in der Natur, beliebt bei Wanderern, Mountainbikern und Wintersportlern.

Neben dem Brocken, der auf den Wanderwegen von Schierke aus in ca. 2 Stunden zu erreichen ist, sind der Wurmberg, die Feuersteinklippen und die Schnarcherklippen beliebte Ausflugsziele.

Sehenswürdigkeiten in Schierke

  • Schierker Bergkirche von 1881
  • goldverziertes Rathaus von 1928
  • Apotheke zum Roten Fingerhut
  • Kurpark Schierke
  • Freilichtbühne
  • Schierker Feuerstein Arena

Ausflugsziele in Schierke

  • Brocken, höchster Berg des Harzes
  • Wurmberg
  • Feuersteinklippen
  • Scherstorklippen
  • Schnarcherklippen

Geschichte von Schierke

Schierke wurde erstmals als Schircke (schier heißt im Harz blankes, reines Holz) in Zusammenhang mit der Errichtung einer Sägemühle an der Kalten Bode im Sterbetal in den Jahren 1588–1591 urkundlich erwähnt. Zuvor gab es schon 1506 unterhalb des späteren Ortes in Elend eine Sägemühle und oberhalb, allerdings auf dem Gebiet des Amtes Elbingerode, ein Hüttenwerk bei den Moorschlacken. Ein Hochwasser beschädigte am 8. Juni 1688 das Hüttenwerk Schierke und den Hohenofen und spülte die Sägemühle weg. Die Alte Kirche wurde 1691 geweiht.

Ferienwohnungen günstig mieten - Ferienhäuser online buchen - Ferienwohnung Vermittlung - Unterkunft günstig buchen